Newsletter

3 März 2014

“Die Grenzen der Kunst. Export von Kulturgütern zwischen Italien und der Schweiz”

Mittwoch 19. März 2014, Spazio Eventi - Centro Svizzero, 17.30 Uhr

Der Kongress beschäftigte sich mit dem Thema des Export von Kulturgütern zwischen Italien und der Schweiz , hochaktuelles Thema welches sich in das Repertoire italienisch-schweizerischer Themen, die unsere Handelskammer seit einigen Jahren fördert, einfügt.

 

 

Eröffnet wurde der Kongress von einer Einführung des Anwalts Dario Jucker des Studio “BMA Brunoni Mottis & Associati Studio legale SA” Lugano, auf den ein Rundtischgespräch folgte, moderiert vom Journalisten des Il Sole24Ore Marco Carminati  an welchem Frau Sandrina Bandera, Oberintendantin für Kunstgüter und anthropologische Güter in Mailand  und Direktor der Pinakothek  von Brera, Mariolina Bassetti, Chairman Modern&Contemporary Art International Director Christies, Massimo Di Carlo, Galleria dello Scudo, Präsident nationale Vereinigung der Kunstgalerien und Marco Franciolli, Direktor des Museumsverbandes von Lugano teilnahmen.

Hier können das Programm und die Slides des Kongresses heruntergeladen werden: